Spanien 2019 Foto- und Kulturreise Barcelona

Die letzte Station der Spanien Foto- & Kulturreise ist Mitte Juli erreicht. Ich denke mal Barcelona bietet einen kröhnenden Abschluss. Sevilla, Cordoba, Madrid, Alicante, Valencia und Zaragoza waren die Orte wo ich in den zwei Wochen Videos und Bilder aufgenommen habe. Das hoffe ich zu mindestens. 😉 Innerhalb des Stadtgebietes leben etwa 1,65 Millionen Menschen. Damit ist Barcelona die elftgrößte Gemeinde der Europäischen Union, nach Hamburg die zweitgrößte, die nicht die Hauptstadt eines Mitgliedstaates ist, und nach Paris die am zweitdichtesten besiedelte Millionenstadt Europas. Zusammen mit den in der Àrea Metropolitana de Barcelona zusammengeschlossenen Gemeinden der Agglomeration beträgt die Einwohnerzahl 3,16 Millionen. Im weiteren Einzugsbereich der Metropolregion (Àmbit Metropolità de Barcelona) leben insgesamt 4,86 Millionen Menschen. Mit jährlich mehr als sieben Millionen Touristen aus dem Ausland zählt Barcelona überdies zu den drei meistbesuchten Städten Europas.

Über die Ursprünge von Barcelona ist nur wenig bekannt. Aus der Zeit vor der Eroberung der Iberischen Halbinsel durch die Römer finden sich auf der Ebene Barcelonas Artefakte aus der Jungsteinzeit und der Kupfersteinzeit. Später, im dritten und zweiten vorchristlichen Jahrhundert, wurde die Landschaft von den Laietani, einem iberischen Volk, besiedelt, die in Barkeno am Táber-Hügel (die heutige Ciutat Vella) und in Laie (oder Laiesken) am Montjuïc lebten. In beiden Siedlungen wurden Münzen geprägt, die heute noch erhalten sind. Um dieselbe Zeit wurde eine kleine griechische Kolonie namens Kallipolis in der Region errichtet, deren genaue Lage jedoch unbekannt ist. 218 v. Chr., am Beginn des Zweiten Punischen Krieges, wurde die Gegend von den Karthagern unter der Führung Hannibal Barkas’ erobert. Bis zu diesem Zeitpunkt verlief die Nordgrenze der karthagischen Territorien am Ebro, also 150 Kilometer südlich. Diese militärische Besetzung wird oft als Gründung von Barcelona bezeichnet.

Touren in Barcelona

Für die Stadt am Mittelmeer habe ich mir zwei Runden ausgedacht. Die eine führt mich an den Stadien in Barca vorbei und führt mich weg von der Innenstadt und dem Touristen, die dort und am Strand unterwegs sind. Die Stadiontour geht über knapp 15 Kilometer und führt mich auch zum Montjuic. Also ist neben vielen Eindrücken auch etwas „abhängen“ angesagt. Die zweite Route bringt mich dann so richtig in die pulsierende Innenstadt und geht über 17 Kilometer. Ich bin mal gespannt ob mich die Stadt immer noch so in ihren Bann zieht, wie es bei den letzten Male war.

Ich bin mal gespannt was ich in Sachen Streetfotografie und Architekturfotografie so auf den Speicherkarten gesammelt habe. Und bestimmt gibt es auch ein paar schöne Eindrücke auf Video. Es wird noch einige Zeit dauern, aber ich denke mal Ende Juli/Anfang August 2019 kannst Du die Eindrücke und Erlebnisse hier nachlesen. Auch werde ich die GPS Daten dann für Neugierige zur Verfügung stellen. Also wer möchte, kann meine Routen dann für die eigenen Reiseplanungen nutzen. Und natürlich stehe ich in Sachen Interrail und Zugreisen in Spanien ab Sommer zur Verfügung.

Natürlich bin ich über jeden Tipp über eine der Städte dankbar. Also immer her damit!

Stephan noch aus Berlin von dieEventfotografen.de

Wir freuen uns über jeden Kommentar von Dir!

%d Bloggern gefällt das: