Tierpark und Berlin

24. August 2020 Fotoblog
Tierpark, Tierpark und Berlin

Klar kann man sich streiten ob Tiere in Gefangenschaft, wie im Berliner Tierpark, das Wahre ist. Aber wann hat man schon mal die Ruhe und Zeit, Tiere aus verschiedenen Erdteilen und unterschiedlichen Klimazonen zu beobachten? Mit diesem Bewusstsein habe ich mich letzte Woche auf den Weg gemacht.

Berliner Tierpark

Der Tierpark Berlin ist einer der beiden Zoologischen Gärten in Berlin. Er wurde 1955 eröffnet, liegt im Berliner Ortsteil Friedrichsfelde, ist mit 160 Hektar Fläche der größte Landschaftstierpark in Europa und beinhaltet dabei auch Gartenanlagen. Zu seinem Bestand zählen 7979 Tiere aus 656 Arten.

Tierpark, Tierpark und Berlin

Im Tierpark gibt es drei große Bärenanlagen aus Felsgestein, die zugleich auch eines der größten Bauvorhaben aus den Anfangsjahren des Tierparks waren. Das vorgelagerte Bärenschaufenster direkt an der Straße Am Tierpark wurde 1958 eröffnet und 2007 umgebaut. Die Anlage beherbergt heute Amerikanische Schwarzbären, auch Baribals genannt. Im Jahr zuvor wurden die Bärenschlucht und die Eisbärenanlage fertiggestellt. In der Bärenschlucht werden heute Brillenbären gezeigt. Die Brücke über die Schlucht wurde in den 1990er Jahren abgetragen, nachdem sie zuvor jahrelang für den Besucherverkehr gesperrt war. Für die Granitfelsen der Eisbärenanlage fanden unter anderem Steine des alten Berliner Reichsbankgebäudes Verwendung. Das Schwimmbecken der Eisbären fasst 2000 m³ Wasser. Der seitliche Wasserfall ist auch im Winter in Betrieb.

Damals und die Idee

Der Tierpark Berlin entstand aufgrund der Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Zoologische Garten Berlin lag im britischen Sektor Berlins, daher fehlte Ost-Berlin eine eigene tiergärtnerische Einrichtung. Als geeignete Fläche wurde der Schlosspark Friedrichsfelde ausgewählt, weil dieser nach der Enteignung seiner Eigentümer nicht mehr gepflegt wurde.

Tierpark, Tierpark und Berlin

Der Tierpark ist ein Tagesausflug, wenn man sich und auch den Kindern die Zeit gibt. Denn in jeder Ecke kann man etwas neues entdecken und wird immer wieder von Tieren überrascht. Auch kann man toll auf einem der Freiflächen Picknick machen und auf dem Spielplatz können die kleinen Besucher sich mal richtig austoben.

Fotografie im Tierpark

Und wer schon immer Tiere fotografieren wollte, der kann das im Tierpark oder Zoo wunderbar. Aber ganz wichtig ist, bitte lasst den Blitz Zuhause, denn gerade drinnen darf nicht geblitzt werden.

Tipp von mir, nehmt für die Innenaufnahmen eine Sonnenblende mit, drückt damit vorsichtig die Kamera gegen die spiegelnden Scheiben und schon könnt ihr wunderbar ohne Blitz fotografieren.

Stephan
Tierpark, Tierpark und Berlin

Also greift zur Kamera oder dem Handy, schaltet den Blitz aus und geht auf die Suche nach den Tieren im Berliner Tierpark.

Nehmt euch viel Zeit und Geduld mit. Denn zu einem guten Tierfoto gehört eine Menge Ruhe und ein gutes Auge für die Situation. Versucht es am Anfang mit Tieren, die nicht so flott unterwegs sind. Schildkröten eignen sich hervorragend.

Es können wunderbare Bilder entstehen und ich habe einige in dem folgenden Video zusammengestellt, die ich im August 2020 dort mit meiner Sony A6300 und dem 35 mm Samyang Objektiv gemacht habe. Ich habe mal wieder auf manuelle Einstellung aller Gegebenheiten gesetzt. Also Blende, Zeit und auch den Schärfebereich habe ich nicht der Automatik überlassen.

Tierpark, Tierpark und BerlinWir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0neW91dHViZS1wbGF5ZXInIHdpZHRoPScxNTAwJyBoZWlnaHQ9Jzg0NCcgc3JjPSdodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9wYWVRRXZIMW91OD92ZXJzaW9uPTMmIzAzODtyZWw9MSYjMDM4O2ZzPTEmIzAzODthdXRvaGlkZT0yJiMwMzg7c2hvd3NlYXJjaD0wJiMwMzg7c2hvd2luZm89MSYjMDM4O2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTEmIzAzODt3bW9kZT10cmFuc3BhcmVudCcgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSd0cnVlJyBzdHlsZT0nYm9yZGVyOjA7Jz48L2lmcmFtZT4=

Alle Aufnahmen wrden ursprünglich im 3:2 Format aufgenommen und bevor sie ins Video eigebettet wurden, habe ich die Bilder aus dem Berliner Tierpark nicht weiter bearbeitet. Mein Ziel ist es schon so wenig wie möglich nachzubearbeiten.

Wer gerne mehr über Aufnahmen in einem tierpark oder Zoo erfahren möchte, oder vielleicht auch keine Lust hat alleine in Berlin unterwegs zu sein, der kann sich gerne an mich wenden. Mehr Augen sehen auch mehr!

Und wenn ich noch einmal zurückblicke zu meiner ersten Aussage, dann kann ich, gerade für Kinder und ältere Menschen, einen Besuch in einem Zoo oder Tierpark nur begrüßen. Noch toller ist es die heimischen Tiere in freier Wildbahn zu beobachten, aber wann hat man schon mal diese Chance?

Dein Stephan von dieEventfotografen.de

2 comments

  1. […] Vortag waren Dani und ich noch im Tierpark und dann ging es mit der Bahn ab in den Norden. Ziel der nächsten 3 Tage war meine große […]

  2. […] Ich bin immer wieder begeistert was der Großstadtdschungel so zu bieten hat und ich glaube bis man den letzten Winkel der Stadt kennengelernt hat, sind ein paar Leben vergangen. Unddddddd noch nicht genug hat, hier geht es in den Tierpark. […]

Wir freuen uns über jeden Kommentar von Dir!

%d Bloggern gefällt das: