Blende hat welchen Einfluß auf das Foto?

8. November 2019 Allgemein
Blende, Blende hat welchen Einfluß auf das Foto?

Nachdem ich über ISO und Verschlusszeit geschrieben habe, geht es heute um den Dritten Faktor, die Blende.

Blende und Schärfentiefe

Die Wahl der Blendenzahl beeinflusst die Schärfentiefe: Mit größerer Blendenzahl werden die Unschärfekreise durch den spitzeren Lichtkegel kleiner. Folglich vergrößert sich die Tiefe des Bereich des Motivs, der noch als scharf aufgenommen wird, bis der zulässige Grenzwert (Zerstreuungskreisdurchmesser, hier 0,1 mm) erreicht wird. Der Bereich der scharfen Abbildung (Schärfentiefe) nimmt beim Schließen der Blende also zu. Daraus folgt:

  • Je größer die Blendenzahl ist, desto weiter ist die Schärfentiefe (denn desto kleiner ist die Blendenöffnung).
  • Je kleiner die Blendenzahl ist, desto enger ist die Schärfentiefe (denn desto größer ist die Blendenöffnung).

Daraus ergibt sich auch die Hyperfokale Entfernung (oder Hyperfokale Distanz). Fokussiert man auf diese Entfernung so wird die Abbildung bis ins unendliche (akzeptabel) scharf. Diese Entfernung bietet somit die größte Schärfentiefe.

Im Sprachgebrauch der Fotografie wird der Begriff Blende oft auch als Kurzform für Blendenöffnung benutzt, und beispielsweise anstatt von großer Blendenöffnung von großer Blende gesprochen. Dieser Sprachgebrauch ist üblich, kann aber zu Missverständnissen führen, da eine große Öffnung einer kleinen Blendenzahl (und umgekehrt) entspricht.

Bei einigen einäugigen Spiegelreflexkameras kann der Fotograf mit Hilfe der Abblendtaste die Schärfentiefe kontrollieren. Die Kamera aktiviert dann die Arbeitsblende.

Blende f/1.4 oder f/8.0 was denn nun? Ich verstehe das ganze nicht mehr! Lass uns doch mal in ein Nokon Normalobjektiv hineinschauen.

Blende, Blende hat welchen Einfluß auf das Foto?

Um so größer die Blendenzahl wird, die Du einstellst um so weniger Licht kommt durch die Öffnung auf den Sensor oder Film. Ok, das kann man noch verstehen, aber was verändert sich dann neben der oben aufgeführten Schärfentiefe?

Vereinfacht gesagt um so weniger Licht (z.B. Blende f/8.0) auf den Sensor kommt um so länger muss die Verschlusszeit sein um ein gut belichtetes Ergebnis zu erhalten.

Tipp: Suche Dir mal ein Stillleben aus und belichte das Bild mit 1/60 Sekunde und Blende 8.0, dann verändere nicht die Verschlusszeit, sondern nur die Blende auf 2.0 und in der dritten Aufnahme auf 22.0

von Stephan
Blende, Blende hat welchen Einfluß auf das Foto?

Um seine Kamera und die Technik etwas bewusster zu benutzen sollte man sich vielleicht mal Zuhause ein Stilleben, z.B. mit Obst auf den Esstisch zusammenstellen. Nehme dazu 3 oder mehr Äpfel und lege diese vorn, mittig und hinten auf den Tisch. Aber so versetzt, das Du immer alle Äpfel im Bild hast. Und dann fange einfach mal an mit der Blende und der Schärfe im manuellen Mokus Deiner Kamera zu spielen. Du wirst Dich wundern wie unterschiedlich die Bilder aussehen werden.

Wünsche Dir viel Spaß dabei!

Dein Stephan von dieEventfotografen.de

Wir freuen uns über jeden Kommentar von Dir!

%d Bloggern gefällt das: